Museum Bild 1

Herzlich willkommen im
historischen Weinbaumuseum

Das Weinbaumuseum Erlenbach-Binswangen lädt ein zu einer spannenden, abwechslungsreichen und unterhaltsamen Entdeckungsreise in die regionale Geschichte des Weinanbaus ...

weiterlesen

Museum Bild 1

Merkmale und konstruktive Besonderheiten der ALTEN KELTER

Rein äußerlich beeindrucken die trutzigen, wehrhaften aus Sandstein hochgeführten, talseitig ca. 5,30 m hohen Wände. Mit den 85 cm starken Mauern wurde die Binswanger Kelter ...

weiterlesen

Museum Bild 1

Der FÖRDERKREIS Weinbaumuseum Erlenbach-Binswangen sucht ...

... historische Bilder, Zeitungsberichte, Dokumente sowie alte Geräte zum Thema Weinbau in Erlenbach-Binswangen. Auch suchen wir Handwerker und Bastler für die Aufbereitung der Ausstellungsstücke ...

weiterlesen

 
 
 
 
 
Sperrung des Weinbaumuseums
 
Das Weinbaumuseum ist wegen umfangreichen Sanierungsarbeiten am Dach bis voraussichtlich 2020 geschlossen.

 

 
 
Neugestaltung des Weinbaumuseums
 

Alte Holzbutten, Werkzeuge und Arbeitsgeräte, jahrzehntealte Fotografien, Sachbücher und Schriftstücke aus dem Weinbau – Objekte aller Art sind im Weinbaumuseum Erlenbach-Binswangen zu entdecken und werden durch Geschichten aus der Vergangenheit und der Gegenwart lebendig. Unzählige Stunden ehrenamtliche Arbeit werden geleistet, um Objekte zu sammeln, zu inventarisieren, zu dokumentieren, restaurieren und schließlich zu präsentieren und zu vermitteln. Personen, die sich für das Museum engagieren, tragen maßgeblich zur kulturellen Identität unserer Gemeinde/Gesellschaft bei. Sie erhalten ein wertvolles kulturelles Erbe. Zugleich wachsen aber die Ansprüche an das Museum, an deren Dokumentation, Präsentation und Vermittlung.

Unser Weinbaumuseum ist vor rund 30 Jahren entstanden und befindet sich derzeit in einem „Generationenwechsel“. Zudem gewinnen die Vermittlung und die Art der Präsentation an Bedeutung. Die Sehgewohnheiten der Besucherinnen und Besucher verändern sich. Handlungsbedarf besteht zudem in der Dokumentation und der Inventarisation, weil das Wissen rund um die Sammlungsobjekte im Zuge der Zeit verloren zu gehen droht.

Um die Herausforderungen aufzugreifen und anzugehen, hat der Förderkreis des Weinbaumuseums Lösungen erarbeitet. Der Zahn der Zeit nagt an dem bald 450 Jahre alten Gebäude. Wir nutzen die Zeit der großen Sanierungsmaßnahme des Daches und wollen mit einer neuen Museumsgestaltung wieder eröffnen. 
Hierfür benötigen wir Ihre finanzielle oder auch ehrenamtliche Unterstützung. Sprechen Sie uns gerne an. 

Spendenkonto: Raiffeisenbank Erlenbach
IBAN DE02 6006 9911 0034 4190 04
Die Spendengelder setzen wir ausschließlich für die Neugestaltung und Erhaltung unseres Museums ein.
Spendenbescheinigungen können gerne ausgestellt werden.

Zur Dokumentation des örtlichen Weinbaus suchen wir alte Bilder, Schriftstücke, Aufzeichnungen, Bücher, Geräte und Utensilien des Weinbaus.

Ansprechpartner:
Thomas Herrmann
1. Vorsitzender Förderkreis Weinbaumuseum Erlenbach-Binswangen e.V. 
Telefon: 07132 343870 oder 0175 4633475
Mail: info@weinbaumuseum-erlenbach-binswangen.de

 

Unsere Events 2019 finden Sie hier im Überblick

Lassen Sie uns Ihre Sinnesorgane verwöhnen! Genießen Sie vorzüglichen Wein und Winzersekt aus unserer Region, kulinarische Schmankerln und ein abwechslungsreiches Programm!

15. November 2019 Weinprobe

Martin Darting

Merlot: Französische Exzellenz

Merlot zählt zu den meist angebauten Rotweinsorten weltweit. Sie wurde bereits im 18. Jahrhundert angebaut. In Deutschland darf die … zum Event



Anfahrt zum Museum

Weinbaumuseum Erlenbach-Binswangen
Bei der Kelter 1
74235 Erlenbach-Binswangen
via Googlemaps

Parkplätze für PKWs und Busse befinden sich im Wiesenweg 1 (P1), an der Hauptstraße 110 (P2) und neben der Sulmtalhalle, Talstraße 21 (P3).

Öffnungszeiten

Das Weinbaumuseum kann ganzjährig besichtigt werden.
Bitte melden Sie sich und Ihre Gruppe HIER vorab an.

Eintritt

Pro Person kostet die Besichtigung des Museums 1,50 Euro.
Die Pauschale für Führungen liegt bei 25,– Euro.