Museum Bild 1

Herzlich willkommen im
historischen Weinbaumuseum

Das Weinbaumuseum Erlenbach-Binswangen lädt ein zu einer spannenden, abwechslungsreichen und unterhaltsamen Entdeckungsreise in die regionale Geschichte des Weinanbaus ...

weiterlesen

Museum Bild 1

Merkmale und konstruktive Besonderheiten der ALTEN KELTER

Rein äußerlich beeindrucken die trutzigen, wehrhaften aus Sandstein hochgeführten, talseitig ca. 5,30 m hohen Wände. Mit den 85 cm starken Mauern wurde die Binswanger Kelter ...

weiterlesen

Museum Bild 1

Der FÖRDERKREIS Weinbaumuseum Erlenbach-Binswangen sucht ...

... historische Bilder, Zeitungsberichte, Dokumente sowie alte Geräte zum Thema Weinbau in Erlenbach-Binswangen. Auch suchen wir Handwerker und Bastler für die Aufbereitung der Ausstellungsstücke ...

weiterlesen

 

 

 

 

2. Platz beim ersten Heilbronner Bürgerpreis

Der Förderkreis des Weinbaumuseums Erlenbach-Binswangen e.V. gehört zu den Preisträgern des ersten Heilbronner Bürgerpreises 2015

Wie schon berichtet, hatte sich der Förderkreis um den in diesem Jahr zum ersten Mal ausgelobten Heilbronner Bürgerpreis beworben. Ein Preis, der das ehrenamtliche Engagement nicht nur würdigen , sondern auch finanziell fördern will und der am 9. Oktober im Rahmen eines Festabends verliehen wurde. Dies unterstrich in beeindruckender Weise die Tatsache, dass der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Heilbronn Ralf Peter Beitner, die diesen Heilbronner Bürgerpreis initiiert hatte, zu Beginn der Veranstaltung die Fördersumme kurzerhand von ursprünglich 10.000 Euro auf 20.000 Euro verdoppelte. Zum Festabend „Unter der Pyramide“ in Heilbronn waren dann auch nur diejenigen Preisträger eingeladen, die den ersten bis fünften Platz unter sich ausmachen würden. Für Spannung war gesorgt, da dies im Vorfeld keinem bekannt war, ebenso wenig wie die anderen Preisträger und deren ehrenamtliches Engagements. Nach der Begrüßung durch den SWR-Moderator Jens Nising und den Gastgeber Ralf Peter Beitner wurde die Jury vorgestellt, die alle der ca. 90 Bewerbungen gesichtet und bewertet hatte. Neben Herrn Beitner gehörten dieser die Landtagsabgeordneten Rainer Hinderer und Alexander Throm, sowie die Oberbürgermeister von Eppingen und Neckarsulm,  Klaus Holaschke und Joachim Scholz an.

Nachdem bereits drei der fünf Jurymitglieder ihre Laudatio gehalten und die Plätze 5 bis 3 vergeben hatten, war die Spannung zum Greifen nahe, da noch die stolze Fördersumme von 14.000 Euro im Raum stand, keiner aber die Wertigkeit des anderen Preisträgers einzuschätzen vermochte! Außer uns war noch der Arbeitskreis Heimat und Kultur Neckargartach e.V. im Rennen. Für die nächste Preisverleihung wurde OB Joachim Scholz auf die Bühne gebeten, den nicht nur das Konzept, die Vielfältigkeit der verschiedenen kulturellen Veranstaltungen und Führungen seines zu ehrenden Vereines überzeugt hatte, der sich auch fest vorgenommen hat, an einer der nächsten Veranstaltungen dieses Preisträgers teilzunehmen – einer Veranstaltung im Weinbaumuseum Erlenbach-Binswangen e.V. !  Insbesondere unsere Führung „Erinnerung“ für Menschen mit Demenz hatte bei der Jury einen bleibenden Eindruck hinterlassen, aber auch unsere Präsentation, die der Bewerbung zugrunde lag. So durften Thomas Herrmann und Theo Müller als die beiden Vorstände unseres Vereines nicht nur die Urkunde für den 2. Platz entgegen nehmen, sondern auch das damit verbundene Preisgeld in Höhe von sage und schreibe 4.000 Euro. Damit hatten wir nun überhaupt nicht gerechnet und deshalb war die Freude und der Dank an den Stifter dieser großzügigen Initiative umso größer. Wenn ehrenamtliches Engagement, ohne das es in vielen Bereichen des täglichen Lebens einfach nicht gehen würde - da waren sich alle Beteiligten an diesem Abend einig -  nicht nur gesehen und anerkannt, sondern in so einem Rahmen auch Unterstützung findet, dann ist dies ein ganz besonderer Augenblick, den alle Anwesenden mit großer Dankbarkeit zu schätzen wussten. Das Preisgeld werden wir für die Weiterentwicklung des Museums verwenden.

Unsere Events 2016 finden Sie hier im Überblick

Lassen Sie uns Ihre Sinnesorgane verwöhnen! Genießen Sie vorzüglichen Wein und Winzersekt aus unserer Region, kulinarische Schmankerln und ein abwechslungsreiches Programm!

Aktuell sind keine Termine vorhanden.


Anfahrt zum Museum

Weinbaumuseum Erlenbach-Binswangen
Bei der Kelter 1
74235 Erlenbach-Binswangen
via Googlemaps

Parkplätze für PKWs und Busse befinden sich im Wiesenweg 1 (P1), an der Hauptstraße 110 (P2) und neben der Sulmtalhalle, Talstraße 21 (P3).

Öffnungszeiten

Das Weinbaumuseum kann ganzjährig besichtigt werden.
Bitte melden Sie sich und Ihre Gruppe HIER vorab an.

Eintritt

Pro Person kostet die Besichtigung des Museums 1,50 Euro.
Die Pauschale für Führungen liegt bei 25,– Euro.